Grafisches Raumdesign Widmann Gruppe

GRAFISCHES RAUMDESIGN

ALLES IST MÖGLICH!

Gestalten Sie Ihre Wände, Türen oder sonstige Elemente individuell und falls gewünscht persönlich auf Sie abgestimmt. Wir verwenden edle, matte oder glänzende Wandbeläge und verwandeln Ihren Raum zu einem musealen und gleichzeitig modernen Ort.

Wir können sowohl Fotos aus Ihrem persönlichen oder betrieblichen Fundus verarbeiten oder Sie suchen sich Motive aus einem weltweiten Archiv unzähliger käuflicher Motive aus. Durch professionelle Bildbearbeitung auf höchstem Niveau sind wir in der Lage selbst Ihre kühnsten Visionen zu realisieren, es ist hier wirklich alles möglich!

WERKSCHAU:

1. GESCHICHTE  ALS MUSEALES  ACCESSOIRE

Die Garage des legendären Hotel Goldenen Adler sollte zu einem Hintereingang für während der Freilichtspiel-Saison abendlich anreisenden Hotelgäste umfunktioniert werden, da sich der Haupteingang direkt am Marktplatz befindet, auf dem die Festspiele stattfinden.

Wir erstellten mehrere Entwürfe, welche Farbkonzept und Raumgestaltung beinhalteten.

Für die finale Türgestaltung haben wir ein Foto des Goldenen Adler aus den 50er Jahren appliziert.

2. DAS "AUSSER" VOR "GEWÖHNLICH"

Stark frequentierten Orten geben wir eine natürliche Atmosphäre. In der abgebildeten Schul-Umkleide applizierten wir ein Waldmotiv, auf dem zwar einiges passiert um vor Kritzeleien zu schützen aber trotzdem beruhigend wirkt. Ausführung ist auch mit einem speziellen Wandbelag möglich, von dem sich Schmierereien mit Spiritus entfernen lassen.

3. TRADITION ALS MODERNES GESTALTUNGSELEMENT

Firmen mit langer Tradition eignen sich besonders gut für eine individuelle Wandgestaltung, da alte Fotografien als Wände einen klassischen und in Kombination mit der richtigen Wandfarbe einen modernen, musealen Charakter vermitteln.

Und für Identifikation und Gesprächsstoff sorgt es sowieso.

4. LEGENDEN - AUF SIE ABGESTIMMT

Wir haben dieses berühmte Foto von Audrey Hepburn mit Photoshop in das Foto mit dem Telefontisch des Kunden eingebaut. Es entsteht eine endlose Raum in Raum Situation.  Das finale Bild wurde auf eine Aluminiumplatte appliziert und im realen Raum als Panel über dem Telefontisch aufgehangen.

5. GESTALTEN UND SCHÜTZEN

Die von uns beklebte Türe befindet sich im Diakoniekrankenhaus und wies starke Abnutzungsspuren durch Stöße von Betten und sonstiger mechanischer Belastung auf. Die matte Folie erträgt deutlich mehr Belastung, verzeiht Stöße und wertet den Flur gestalterisch um ein Vielfaches auf.

Der persönliche Charakter bringt etwas Wärme in das Krankenhaus.

OBEN